August 2017

Liebe Ehrenamtliche,
unser EhrenamtsBüro brummt! Das ist in jedem Fall eine gute Nachricht für alle, die sich engagieren wollen. Unser Beratungsangebot wird angenommen und unsere Projekte sind fast nicht mehr aus dem öffentlichen Leben in Eltville wegzudenken. Ich möchte daher ein Zwischenfazit ziehen.

In nur wenigen Jahren ist es uns gemeinsam gelungen, eine tragfähige Struktur aufzubauen. Mit Stolz können wir sagen: Mit richtungsweisender Ausrichtung auch für andere Kommunen – nicht nur im Rheingau. Aber es gibt keinen Grund abzuheben. Vielmehr bleibt einiges zu tun!

An erster Stelle steht für mich, Ehrenamtliche zu gewinnen. Da gibt es noch Luft nach oben. Daher meine Bitte an Sie alle: Sprechen Sie mit Ihren Freunden und Nachbarn. Wir suchen immer noch engagierte Eltviller die gerne Zeit für andere Menschen aufbringen.

Ebenso wichtig sind Ideen. Wo können Ehrenamtliche einen Beitrag in Eltville und für unsere Mitbürger leisten? Was können wir anders – oder sogar besser machen?

Bitte kommen Sie vorbei und sprechen sie mit uns. 

Ihr Manfred Diehl

 

Engagement-Lotsen zu Gast in Eltville

Eltville ist stark vertreten bei der diesjährigen Ausbildung zum Engagement-Lotsen! Für unsere Stadt  nehmen Brigitte Molsberger, Ewald Lorch, Manfred Elstner, Tilo Maier und Thomas Speth voller Wissbegier und Freude teil. Ein Grund mehr für eine Premiere: Dank der neuen Räume im so genannten „MÜZE 2“ konnte Eltville zum zweiten Ausbildungsblock in die Wein-Sekt-und Rosenstadt einladen. Gäste aus Wiesbaden, Oberursel, Hünstetten und Weiterstadt lernten unter Anleitung von Claudia Bröse mehr zur Projektarbeit im ehrenamtlichen Umfeld kennen.

Doch von langweiliger Theorie konnte keine Rede sein: Im zweiten Block der Ausbildung wird es sehr praktisch und konkret. Neue Projekte sollen die Ehrenamtsarbeit bereichern. Doch welche Ziele soll das Projekt verfolgen? Wer ist Zielgruppe und welchen gesellschaftlichen Beitrag leistet das Projekt? Keine banalen Fragen, wie sich schnell herausstellte. Doch auch im Durchgang 2017 sind wieder tolle Ideen dabei. Sie reichen vom Wohnen mit mehreren Generationen, über Mathematiknachhilfe bis hin zum Aufbau eines Ehrenamtsbüros. Das Ganze entwickelten die zukünftigen Lotsen mit zustimmenden aber auch kritischen Hinweisen ihrer Mitstreiter und Ausbilder.

Auch bei den Eltvillern wird das neue Projekt immer konkreter: Nur so viel sei schon verraten: Es geht um schnelle und unbürokratische Hilfe rund um Notsituationen, in die Menschen geraten. Zielgruppe sind Mitmenschen, die sich nicht oder erstmal nicht auf ein soziales Netz verlassen können.  Doch bis es so weit ist, müssen noch etwas Gehirnschmalz investiert und noch so mancher kreative Kniff gedreht werden.


 

Einladung zum Ehrenamtstag am 23. August

Wie auch in den vergangenen Jahren, lädt die Stadt „Ihre“ Ehrenamtlichen zum Ehrenamtstag ein. Auch E 3 ist wieder mitten im Geschehen aktiv. Bitte merken Sie sich das Datum und kommen Sie in die kurfürstliche Burg.

Auf Sie wartet ein exklusiver Auftritt von Ulrike Neradt. Die Kabarettistin, Chansonnette und Moderatorin hat einem Auftritt vor vielen Ehrenamtlichen sofort zugesagt hat. Die Gäste dürfen gespannt sein, was sie von der selbst im Vorstand des Rheingauer Mundartvereins ehrenamtlich aktiven Neradt zu hören und zu sehen bekommen! Bis zum 14. August können Vereine und Organisationen Aktive anmelden, wie auch ehrenamtlich Engagierte sich bitte selbst anmelden mögenSo können wir den Tag nutzen, um uns auszutauschen – aber auch um den Tag zu genießen und zu feiern.


 
Die Big-Band der Bundeswehr kommt nach Erbach

Rock, Pop und Swing am Rheinufer – die Big-Band der Bundeswehr ist ein ganz besonderer Hörgenuss! Am 16. September sind Sie alle herzlich nach Erbach eingeladen, um zu feiern und etwas Gutes zu tun.

In der zweistündigen, perfekt arrangierten Show mit stimmungsvollen Kompositionen aus der ganzen Bandbreite der Unterhaltungsmusik erleben die Konzertbesucher die Vielseitigkeit der Big Band auf höchstem Niveau. Eine Mischung aus Swing, Dixie, Rock’n Roll und aktuellen Hits – umrahmt von außergewöhnlichen Licht- und Bühneneffekten – garantiert einen unvergesslichen Abend. Die 23 Musiker der Band werden in diesem Jahr stimmgewaltig unterstützt durch die neuen Solisten Susan Albers, Jemma Endersby und Marco Matias.

Das Konzert kostet nichts. Es werden jedoch Spenden für gute Zwecke gesammelt. Für Musik, Essen und Getränke ist gesorgt. Wer selbst beim Spendensammeln helfen möchte, kann sich gerne im Ehrenamtsbüro melden.



Unsere aktuellen Angebote:

Für diese ausgewählten Organisationen/Einrichtungen suchen wir ehrenamtliche Helfer, die sich für ein bis zwei Stunden pro Woche engagieren wollen:

Betreuende Grundschule: Helfer für die Schulbücherei gesucht

Haus Wilhelmine: betreuende Hilfe im Altenpflegeheim

Haus St. Hildegard: betreuende Hilfe im Altenwohnheim

Termine/Sprechstunden des EhrenamtsBüro E³

SozialKompass durch Armin Klewitz,
jeden 2. Montag im Monat, von 14 bis 17 Uhr im EhrenamtsBüro, 
Rheingauer Straße 41, Terminvereinbarung: 0176 54375030

Vermittlung I: Der Schwerpunkt unserer Aufgaben liegt in der Gewinnung und Begleitung von freiwillig und ehrenamtlich Tätigen. Sie suchen ein (weiteres) ehrenamtliches Engagement? Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen unsere Angebote vor.

Vermittlung II: Neben der Gewinnung und Begleitung von Ehrenamtlichen suchen wir den Kontakt mit Einrichtungen, Vereinen und anderen gemeinnützigen Organisationen und vermitteln ihnen die passenden ehrenamtlichen Helfer.

Für die Vermittlung stehen wir Ihnen gerne zu unseren Sprechzeiten zur Verfügung: montags und freitags von 14 bis 17 Uhr, in der Rheingauer Straße 41
So erreichen Sie uns: 06123 677 4730 oder 0176 526 426 99
oder per E-Mail: kontakt@ehrenamtslotsen.de

Ausbildungslotsen Rheingau: Ob interessierter Schüler oder Interessent für das Ehrenamt Ausbildungslotse: Ansprechpartnerin Barbara Rossmeissl nimmt sich gerne Zeit für Sie.
Mobil 0178 50 94 148

Betriebskostenabrechnung durch Horst Bossmann,
Sie haben Fragen zu den Bewirtschaftungskosten, zu Mieterhöhungen oder zur korrekten Abrechnung der Nebenkosten? Sprechen Sie uns an: jeden 2. Dienstag im Monat, von 14 bis 17 Uhr im EhrenamtsBüro, Rheingauer Straße 41 Terminvereinbarung: 06123-74252

Repair-Café-Eltville: jeden 3. Montag im Monat, von 14 bis 17, im Mehrgenerationenhaus, Gutenbergstraße 38
www.repair-cafe-eltville.de