Februar 2017

Liebe ehrenamtliche Helfer, liebe Leser,

er ist wieder da: der neue Newsletter des EhrenamtsBüro  der Stadt Eltville. Diesmal mit einem kurzen Aufruf an Sie, sich doch zu engagieren – als Ehrenamtslotse hier in der Stadt Eltville.

Auch einige Angebote zur Weiterbildung Ehrenamtlicher könnten Sie interessieren. 

Auf jeden Fall: viel Vergnügen mit dieser Ausgabe und lassen Sie uns bitte wissen, wie Ihnen dieser Inhalt gefällt.



Das EhrenamtsBüro E³ im Jahr 2016

Ein turbulentes Jahr in der Entwicklung des EhrenamtsBüro liegt hinter uns. Geprägt durch viele Neuerungen in unserer Arbeit.

So haben wir zu Jahresbeginn die neuen Büroräume mit viel Einsatz fertiggestellt. Bei der Eröffnung im April hatten wir ein „volles Haus“ zu verzeichnen. Wir freuen uns jetzt über die neuen Möglichkeiten. Dabei ist die Arbeit noch nicht zu Ende, wir werden noch an einigen Stellen nachjustieren.

Da alle Maßnahmen mit einigem finanziellen Aufwand verbunden sind, müssen und wollen wir vorsichtig zu Werke gehen. Der große Zuspruch, der uns von allen Seiten entgegengebracht wird, bestärkt uns: Wir sind auf einem guten Weg.

Bei allem Sparwillen muss klar sein: Ehrenamtliche Arbeit und soziale Dienste können nicht wie ein Wirtschaftsunternehmen nach Aufwand und Ertrag bewertet werden. Hier sind vielmehr Haltung gefragt und eine deutliche Überzeugung. Diese Rückendeckung erhalten wir ganz klar von unserem Bürgermeister und den Vertretern der Stadt, denen wir dafür dankbar sind.

Unsere Arbeit verteilt sich inzwischen schon über den gesamten Rheingau. Insbesondere das Projekt „Sozialkompass“ ist bei uns in Eltville und in den Gemeinden Geisenheim und Oestrich-Winkel sehr gut angenommen. Unser Berater Armin Klewitz hat mit über 200 Beratungsterminen vielen Menschen helfen können.

Die neuen Räume sind dafür ein idealer Rahmen, bieten sie doch bei unseren Gesprächen einen geschützten Bereich. Auch wenn in der nächsten Zeit weitere Nutzungsmöglichkeiten des Büros geplant sind, haben wir damit eine solide Adresse. Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start ins Jahr 2017.

Manfred Diehl
Sprecher des EhrenamtsBüro E³



Landesauszeichnung für Soziales Bürgerengagement

Engagement- und Ausbildungslotsin Barbara Rossmeissl ist vom Hessischen Sozialminister Stefan Grüttner  mit der Landesauszeichnung für Soziales Bürgerengagement 2016 geehrt worden. Bereits zum 14. Mal hatte das Hessische Ministerium für Soziales und Integration im Sommer dazu aufgerufen, Personen und Initiativen vorzuschlagen. Das im Schuljahr 2015 / 2016 gestartete Projekt: „Ausbildungslotsen Rheingau“ passte genau zum ersten Aufruf. Deshalb hat die Stadt Eltville Rossmeissl für die Landesauszeichnung vorgeschlagen. Sie erhielt diese am 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamts, in der Rotunde des Biebricher Schlosses. In der Jurybegründung hieß es zur Auswahl des Projekts Ausbildungslotsen: „Es handelt sich um ein rheingauweites Projekt, bei dem alle Schülerinnen und Schüler mitmachen und profitieren können. Frau Rossmeissl schafft es dabei als Projektleiterin, sowohl ehrenamtliche Ausbildungslotsen zu gewinnen als auch sich mit den Partnern von Schulen, Arbeitsamt und aus der Wirtschaft abzustimmen. Nicht zuletzt motiviert sie Schülerinnen und Schüler am kostenfreien Projekt teilzunehmen. Vor dem Hintergrund, dass zunehmend junge Migranten Aussicht darauf haben, hier zu bleiben, ist dies eine besonders wichtige Bevölkerungsgruppe, die es gilt, von Beginn an zu unterstützen und zu integrieren.“

Mit dem neuen Schuljahr 2016/2017 läuft das Projekt weiter. Deshalb sucht Projektleiterin Barbara Rossmeissl dringend Menschen, die Interesse haben, sich als Ausbildungslotsen zu engagieren. Nutzen Sie die Kontaktadresse im unteren Feld des Newsletter.


Von links nach rechts: Wolfgang Rossmeissl, Bettina Behrens (MGH MÜZE), Bürgermeister Patrick Kunkel, Preisträgerin Barbara Rossmeissl, Sozialminister Stefan Grüttner, Barbara Lilje (EhrenamtsBüro und Stadt Eltville)
Foto: HEI




Sie suchen ehrenamtliche Helfer? - Dann sprechen Sie uns an!

Im EhrenamtsBüro melden sich viele Menschen, die bereit sind ein wichtiges Gut zu spenden: Zeit. Deshalb ermutigen wir Vereine und Organisationen ihren Bedarf anzubringen.

Wir kennen Menschen, die in Pflegeheimen oder Kitas gerne vorlesen, spielen oder spazieren gehen.  Bei uns treffen Sie Menschen, die gerne beim Einkaufen unterstützen oder bereit sind, mit alleinstehenden Menschen einen Nachmittag zu verbringen. Aber auch unseren ehrenamtlichen Vereinen bieten wir Hilfe an: Ein Beispiel: Eine unserer Ehrenamtlichen unterstützt die Leiterin beim Kinderturnen in Erbach beim Geräteaufbauen.

Ganz besonders freuen wir uns über neue und kreative Angebote – immer dann, wenn es um echtes Ehrenamt geht und nicht darum, bezahlte Arbeiten oder Dienstleistungen zu ersetzen.

So erreichen Sie uns:

Rheingauer Straße 41, 65343 Eltville am Rhein

06123 677 4730 oder 0176 526 426 99

E-Mail: kontakt@ehrenamtslotsen.de                      

Sprechzeiten: montags und freitags von 14 bis 17 Uhr und nach Absprache 



Weiterbildungsangebote für Ehrenamtliche

VHS 2017 – Qualifizierung im Ehrenamt:

Besetzung und Qualifizierung von Vereinsvorständen    

Do 23.02.2017, 16:30 - 19:30 Uhr, 65527 Niedernhausen-Oberjosbach, Alte Schule Pfarrer-Anton-Thies-Platz 4 (Kindergarten), Dozentin: Karin Buchner, Kosten: 4,00 €

Interkulturelle Kompetenz

Sa 25.02.2017, 09:30 - 15:30 Uhr, Ort: Oestrich-Winkel, Rabanus-Maurus-Schule Eingang B Dozentin: Dr. Lara Sigwart, Kosten: 8,00 €

Sozialleistungen für Ausländer

Sa 11.03.2017, 11:00 - 14:00 Uhr, Ort: Idstein, vhs Geschäftsstelle, Raum 1, Wiesbadener Str. 51, 65510 Idstein, Dozentin: Susanne Dorschel, Kosten: 4,00 €

Gesprächsführung - Interaktiver Workshop

Do 18.05.2017, 18:30 - 21:45 Uhr, Ort: 65232Taunusstein-Hahn, vhs Geschäftsstelle, Raum 102, Erich-Kästner-Str. 5, Dozent: Heike Schröder, Kosten: 4,00 €, Weitere Informationen unter: http://www.vhs-rtk.de/,

BürgerKolleg Wiesbaden - kostenlos:

In der Männerwelt durchsetzen - Frauenpower im Vereinsvorstand

Sa 18.02.2017, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr; Ort: Rathaus Wiesbaden, Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden; Referentin: Marion Hahn

Anpacken statt aufschieben -
wie Sie umsetzen, was Sie sich vornehmen

Sa 25.03.2017, 10:00 Uhr – 16:30 Uhr; Ort: Kleine Schwalbacher Str. 3-5, 65183 Wiesbaden, 1. OG; Referentin: Elke Kammerer

Weitere Informationen unter www.buergerkolleg.de

Stifter-helfen.de - kostenlos:

Interessante Webinare am heimischen PC für non-Profit-Organisationen

Smartphones - Spitzel in der Hosentasche
Do 16.02.2017 14:00

Verlust der Gemeinnützigkeit
Do 02.03.2017 11:00; Infos und Anmeldungen über https://www.stifter-helfen.de/know-how/webinare-non-profits
 

Seminare der Deutschen Rentenversicherung Hessen - kostenlos:                      

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/Allgemeines/GrosseTabellen/beratung/Hessen.html



Unsere aktuellen Angebote:

Für diese ausgewählten Organisationen/Einrichtungen suchen wir ehrenamtliche Helfer, die sich für ein bis zwei Stunden engagieren wollen:

Betreuende Grundschule: Helfer für die Schulbücherei gesucht

Eltviller Tisch: Mitarbeit in der Vorstandsarbeit

Haus Wilhelmine: betreuende Hilfe im Altenpflegeheim

Haus St. Hildegard: betreuende Hilfe im Altenwohnheim

Osteoporose-Selbsthilfegruppe: wir suchen eine neue Leiterin der Gruppenaktivitäten     

Termine/Sprechstunden des EhrenamtsBüro E³

Sozialkompass
durch Armin Klewitz,
jeden 2. Montag im Monat, von 14 bis 17 Uhr im EhrenamtsBüro, Rheingauer Straße 41, Terminvereinbarung: 0176 54375030

Betriebskostenabrechnung durch Horst Bossmann,
Sie haben Fragen zu den Bewirtschaftungskosten, zu Mieterhöhungen oder zur korrekten Abrechnung der Nebenkosten? Sprechen Sie uns an: jeden 2. Dienstag im Monat, von 14 bis 17 Uhr im EhrenamtsBüro, Rheingauer Straße 41 Terminvereinbarung: 06123-74252

Repair-Café-Eltville: jeden 3. Montag im Monat, von 14 bis 17, im Mehrgenerationenhaus, Gutenbergstraße 38
www.repair-cafe-eltville.de

Vermittlung I: Der Schwerpunkt unserer Aufgaben liegt in der Gewinnung und Begleitung von freiwillig und ehrenamtlich Tätigen. Sie suchen ein (weiteres) ehrenamtliches Engagement? Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen unsere Angebote vor.
Montags und freitags von 14 bis 17 Uhr,
Rheingauer Straße 41
Sie erreichen
 uns: 06123 677 4730 oder
0176 526 426 99

Vermittlung II: Neben der Gewinnung und Begleitung von Ehrenamtlichen suchen wir den Kontakt mit Einrichtungen, Vereinen und anderen gemeinnützigen Organisationen und vermitteln ihnen die passenden ehrenamtlichen Helfer. Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen unsere Angebote vor.
Montags und freitags von 14 bis 17 Uhr,
Rheingauer Straße 41
Sie erreichen uns: 06123 677 4730 oder
0176 526 426 99

Ausbildungslotsen Rheingau: Für dieses Projekt suchen wir Ausbildungslotsen. Wollen Sie Ihre beruflichen Kenntnisse und Ihre Lebenserfahrung einbringen? Ob interessierter Schüler, ob Interessent für das Ehrenamt Ausbildungslotse Rheingau: Wir nehmen uns Zeit für Ihr Anliegen, wir vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen. Ansprechpartnerin: Barbara Rossmeissl,
Handy-Nr. 0178 – 50 94 148, e-mail: rossmeissl@ehrenamtslotsen.de